US Rucksack, Assault I, "Basic", oliv Art.-Nr.: 30328B

Fassungsvermögen: ca. 30 l

Maße: ca. 23 x 44 x 24 cm (B x H x T)

Gewicht: ca. 950 g

28,00 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

US Rucksack, Assault I, "Basic", schwarz Art.-Nr.: 30328A

Fassungsvermögen: ca. 30 l

Maße: ca. 23 x 44 x 24 cm (B x H x T)

Gewicht: ca. 950 g

28,00 €

  • leider ausverkauft

US Rucksack, Assault I, "Basic", coyote tan Art.-Nr.: 30328R

Fassungsvermögen: ca. 30 l

Maße: ca. 23 x 44 x 24 cm (B x H x T)

Gewicht: ca. 950 g

28,00 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

US Rucksack, Assault I, "Basic", urban grau Art.-Nr.: 30328M

Fassungsvermögen: ca. 30 l

Maße: ca. 23 x 44 x 24 cm (B x H x T)

Gewicht: ca. 950 g

28,00 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Brit. Trinkrucksack, MTP tarn, gebr., TPU-Beutel neuwertig Art.-Nr.: 630557

24,90 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Art.-Nr.: 630559 Brit. Trinkrucksack, CAMELBAK, TPU-Beutel, coyote tan, NEUWERTIG

orig. Camelbag,
100 % Nylon

24,90 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Artikel-Nr.: 0855 Einsatzrucksack Spezialisiert - oliv-steingrau

Einsatzrucksack für spezialisierte Soldaten der Infanterie wie z.B. VB, Aufklärer und FAC's

Front mit geteiltem Reißverschluss, geeignet für das Zentauron Führungsmodul oder Zentauron Multifunktionsmodul

im Innenraum Tragevorrichtung für Funkgerät, Molletaschen, Munition oder Kampfmittel

das Tragesystem kann optional durch den Smartbelt ZFR (gepolstert od. ungepolstert) ergänzt werden

drei Klettklappen am Tragegriff für Antennen, Kabel oder Trinkschläuche

seitliche Molleschlaufen für die zusätzliche Befestigung der Seitentaschen Einsatzrucksack

an der Front separates Reißverschlussfach und Modularschlaufen

vier Kompressionsriemen

Material Cordura® Polyamid 6.6
Gurtband Polyamid 6.6
Breite (cm) 50.0
Höhe (cm) 30.0
Tiefe (cm) 20.0
Volumen (Liter) 34.00
Zusammensetzung des Materials 100% Polyamid
Herkunftsland Deutschland
Dieser Rucksack ist vom Aussehen stark an den Einsatzrucksack Standard angelehnt, um es feindlichen Kräften zu erschweren, die spezialisierten Soldaten von allen anderen zu unterscheiden. Um die vielfältigen Aufgaben in einer Infanterieeinheit ausführen zu können, benötigen sie einen äußerst wandelbaren Rucksack. Der Einsatzrucksack Spezialisiert lässt sich mit den optionalen Zusatztaschen, die sich durch einen teilbaren Reißverschluss an der Front befestigen lassen, zu jeweils eigenständigen Systemen verwandeln. Hierfür stehen mehrere Taschen zur Verfügung, das Führungsmodul und das Multifunktionsmodul. Das Führungsmodul ist für Karten, taktische Computer sowie Funkausstattung konzipiert, damit ideal für das vorgezogene Beobachten und Aufklären oder für FAC`s (Forward Air Controller). Im Inneren ist eine Tragevorrichtung an der sich Funkgeräte, Molletaschen oder auch andere schwere Gegenstände, wie Munition und Kampfmittel sicher verzurren lassen. Der optional erhältliche mittels Klett abnehmbare Smartbelt ZFR ungepolstert oder Smartbelt ZFR gepolstert komplettiert das Tragesystem. Rechts und links neben, sowie unter dem Tragegriff am Deckel befinden sich drei Klettklappen, durch die Kabel, Antennen und Trinkschläuche durchgeführt werden können. Die Seiten sind großzügig mit Modularschlaufen besetzt, an die z.B. die speziell konzipierte Seitentasche Einsatzrucksack aufgeschlauft werden kann. Auf der Front befindet sich ein separates Reißverschlussfach und die Reisverschlussaufnahme für die Spezialtaschen sowie Modularschlaufen. Vier Kompressionsriemen, von denen sich die beiden unteren mit QASM Schnallen von ITW versetzen lassen, stabilisieren die Last und lassen sich schnell wieder öffnen. Mit dem Einsatzrucksack System lassen sich alle Aufgaben eines militärischen Einsatzes durchführen. Dabei sind ihre Träger durch die Einheitlichkeit der Silhouetten geschützt. Lieferumfang 1x Einsatzrucksack Spezialisiert (Ohne Module und Smartbelt, diese Artikel sind optional erhältlich) Zusatzangaben Maße (B/H/T) Hauptfach ca.50cm x 30cm x 20cm (ca. 30L) Fronttasche klein ca.30cm x 17,5cm x 8cm (ca. 4L) Für unsere Produkte verwenden wir nur ausgesuchte Materialien namhafter Hersteller z.B. (Delcotex, Güth&Wolf, ITW Nexus ,YKK, u.a.). Für uns gilt der Wahlspruch "Das richtige Material für den richtigen Zweck". Um den spezifischen Anforderungen zu genügen erfüllen unsere Materialien höchste Standards (Ökotex 100, TL der Bundeswehr, Mil. Spezifikationen verschiedener Länder, sowie DIN und ISO Normen). Farben können von der Abbildung abweichen. Abgebildete Geräte,Verbände oder ähnliches dienen nur der Illustration und sind nicht im Lieferumfang enthalten.

249,99 €

  • 0,97 kg
  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Artikel-Nr.: 2124 Multifunktionsmodul - oliv - steingrau

Erweiterungstasche für den Einsatzrucksack Spezialisiert, Verbindung durch umlaufenden Reißverschluss

innen komplett mit Klett ausgeschlagen

geeignet für Klarsicht Innentaschen der Größen S und M

Modularschlaufensystem an allen Seiten

Rückseite mit Tragegriff und Faststick Aufnahme

D-Ringe auf der Rückseite für optionale Nutzung von Schultergurt oder Schulterträgern

 

TECHNISCHE DATEN

Material Cordura® Polyamid 6.6
Gurtband Polyamid 6.6
Breite (cm) 30.0
Höhe (cm) 30.0
Tiefe (cm) 12.0
Volumen (Liter) 8.50
Zusammensetzung des Materials 100% Polyamid
Herkunftsland Deutschland
Das Zentauron Multifunktionsmodul ist eine Erweiterungstasche für den Einsatzrucksack Spezialisiert, angeschlossen wird sie über einen umlaufenden Reißverschluss. Das Multifunktionsmodul misst ca. 30x30x12 (B/H/T) cm und ist im Inneren komplett mit Klett ausgeschlagen. Somit kann das Modul innen für nahezu jeden Einsatz mit verschiedensten Klettmodulen ausgestattet werden. Zum Beispiel lässt sich der komplette Satz für das CFR Bravo unterbringen, dafür steht Ihnen die gesamte Bandbreite unserer Innenraum Organisation zur Verfügung. Insbesondere die Klarsicht-Innentaschen der Größen S und M eignen sich perfekt zum organisierten arbeiten. Ein ausgeklügeltes Modularschleifensystem an allen Seiten dieser Tasche ermöglicht das Anbringen weiterer Taschen. Auf der Rückseite befindet sich ein Tragegriff und eine Faststick Aufnahme. Mittels eines optionalen Schultergurts oder Schulterträgern in Verbindung zu den beiden auf der Rückseite installierten D-Ringen, kann das Multifunktionsmodul zu einer separaten Umhängetasche bzw. Rucksack umfunktioniert werden. Dieses Feature rundet das Multifunktionskonzept des Moduls ab. Lieferumfang 1x Multifunktionsmodul

69,99 €

  • 0,62 kg
  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Artikel-Nr.: 0945 Einsatzrucksack Spezialisiert - multicam

Einsatzrucksack für spezialisierte Soldaten der Infanterie wie z.B. VB, Aufklärer und FAC's

Front mit geteiltem Reißverschluss, geeignet für das Zentauron Führungsmodul oder Zentauron Multifunktionsmodul

im Innenraum Tragevorrichtung für Funkgerät, Molletaschen, Munition oder Kampfmittel

das Tragesystem kann optional durch den Smartbelt ZFR (gepolstert od. ungepolstert) ergänzt werden

drei Klettklappen am Tragegriff für Antennen, Kabel oder Trinkschläuche

seitliche Molleschlaufen für die zusätzliche Befestigung der Seitentaschen Einsatzrucksack

an der Front separates Reißverschlussfach und Modularschlaufen

vier Kompressionsriemen

Material Cordura® Polyamid 6.6
Gurtband Polyamid 6.6
Breite (cm) 50.0
Höhe (cm) 30.0
Tiefe (cm) 20.0
Volumen (Liter) 34.00
Zusammensetzung des Materials 100% Polyamid
Herkunftsland Deutschland
Dieser Rucksack ist vom Aussehen stark an den Einsatzrucksack Standard angelehnt, um es feindlichen Kräften zu erschweren, die spezialisierten Soldaten von allen anderen zu unterscheiden. Um die vielfältigen Aufgaben in einer Infanterieeinheit ausführen zu können, benötigen sie einen äußerst wandelbaren Rucksack. Der Einsatzrucksack Spezialisiert lässt sich mit den optionalen Zusatztaschen, die sich durch einen teilbaren Reißverschluss an der Front befestigen lassen, zu jeweils eigenständigen Systemen verwandeln. Hierfür stehen mehrere Taschen zur Verfügung, das Führungsmodul und das Multifunktionsmodul. Das Führungsmodul ist für Karten, taktische Computer sowie Funkausstattung konzipiert, damit ideal für das vorgezogene Beobachten und Aufklären oder für FAC`s (Forward Air Controller). Im Inneren ist eine Tragevorrichtung an der sich Funkgeräte, Molletaschen oder auch andere schwere Gegenstände, wie Munition und Kampfmittel sicher verzurren lassen. Der optional erhältliche mittels Klett abnehmbare Smartbelt ZFR ungepolstert oder Smartbelt ZFR gepolstert komplettiert das Tragesystem. Rechts und links neben, sowie unter dem Tragegriff am Deckel befinden sich drei Klettklappen, durch die Kabel, Antennen und Trinkschläuche durchgeführt werden können. Die Seiten sind großzügig mit Modularschlaufen besetzt, an die z.B. die speziell konzipierte Seitentasche Einsatzrucksack aufgeschlauft werden kann. Auf der Front befindet sich ein separates Reißverschlussfach und die Reisverschlussaufnahme für die Spezialtaschen sowie Modularschlaufen. Vier Kompressionsriemen, von denen sich die beiden unteren mit QASM Schnallen von ITW versetzen lassen, stabilisieren die Last und lassen sich schnell wieder öffnen. Mit dem Einsatzrucksack System lassen sich alle Aufgaben eines militärischen Einsatzes durchführen. Dabei sind ihre Träger durch die Einheitlichkeit der Silhouetten geschützt. Lieferumfang 1x Einsatzrucksack Spezialisiert (Ohne Module und Smartbelt, diese Artikel sind optional erhältlich) Zusatzangaben Maße (B/H/T) Hauptfach ca.50cm x 30cm x 20cm (ca. 30L) Fronttasche klein ca.30cm x 17,5cm x 8cm (ca. 4L) Für unsere Produkte verwenden wir nur ausgesuchte Materialien namhafter Hersteller z.B. (Delcotex, Güth&Wolf, ITW Nexus ,YKK, u.a.). Für uns gilt der Wahlspruch "Das richtige Material für den richtigen Zweck". Um den spezifischen Anforderungen zu genügen erfüllen unsere Materialien höchste Standards (Ökotex 100, TL der Bundeswehr, Mil. Spezifikationen verschiedener Länder, sowie DIN und ISO Normen). Farben können von der Abbildung abweichen. Abgebildete Geräte,Verbände oder ähnliches dienen nur der Illustration und sind nicht im Lieferumfang enthalten.

249,99 €

  • 0,97 kg
  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Artikel-Nr.: 4278 Sentinel 55 +10 Liter Rucksack - oliv - steingrau

Der Zentauron "Sentinel" ist ein Außengestellrucksack inklusive E&E Pack

Fassungsvermögen Hauptfach 55 Liter + 10 Liter Deckelfach (E&E Pack)

Modularität durch MOLLE-Schlaufen auf der Vorderseite, den Seiten, am Deckel und Hüftgurt

Beladung als Top- und Front-Loader

Rollup-Verschluss

Schultergurte und Hüftgurt gepolstert

Kontrolllastriemen, abnehmbares Deckelfach, das als 10 Liter Rucksack bzw. E&E Pack dient

Einschubfächer außen für Getränke

Klettfläche für Patches

Gefertigt aus 500D CORDURA®

Militärischer modularer Outdoor-Rucksack

Made in Germany

 

TECHNISCHE DATEN

Material Cordura® Polyamid 6.6
Gurtband Polyamid 6.6
Breite (cm) 30.0
Höhe (cm) 82.00
Tiefe (cm) 30.0
Volumen (Liter) 65.00
Gewicht (kg) 2.066
Herkunftsland Deutschland
55 Liter MOLLE Außengestell-Rucksack mit 10 Liter E&E Pack Der SENTINEL von Zentauron ist ein robuster Rucksack in 55-Liter-Ausführung mit einem abnehmbaren 10-Liter-Deckel. Daraus ergibt sich ein Gesamtvolumen von 65 Litern. Der Deckel wurde als kleiner zusätzlicher Rucksack entwickelt. Mit seinem Außengestell ist er als professioneller und taktischer Rucksack für schwere Lasten konzipiert. Er lässt sich als BW-Rucksack, Armee-Rucksack oder in der Freizeit als modularer Wander- und Trekking-Rucksack benutzen. Der Rucksack lässt sich über das MOLLE-System mit anderen Taschen leicht im Volumen erweitern und gibt dem Anwender die individuelle Freiheit, sein persönliches Rucksack-System abgestimmt auf seine besonderen Ansprüche zu konfigurieren. Zubehörtaschen können direkt am Rucksack oder am Hüftgurt des Rucksacks befestigt werden. Der abnehmbare Deckel übernimmt als kleiner Rucksack zum Beispiel Escape & Evasion-Funktion. Das Außengestell sorgt für eine gute Durchlüftung im Rückenbereich und verhindert starkes Schwitzen und Reibung. Für Personen, die eine Schutzausrüstung wie z. B. Plattenträger oder Schutzwesten tragen, bietet sich ein weiterer Vorteil: Der Rucksack drückt nicht auf die unteren Kanten der Schutzplatte. Für den optimalen Tragekomfort ist der Rucksack an den Körper-Auflageflächen mit Polstern ausgestattet. Gefertigt ist der Rucksack aus robustem Cordura, das Material ist FU imprägniert und PU beschichtet. Der SENTINEL lässt sich über zwei Öffnungen befüllen. Er gehört damit zu den Top- und Front-Ladern. Rucksack - das Hauptfach Das Hauptfach des SENTINEL ist ein kombinierter Front- und Top-Lader und hat 40 bis 55 Liter Fassungsvermögen, je nach Kompression des Rollup-Verschlusses. Dieser befindet sich unter dem abnehmbaren Deckel. An den Außenseiten sind Einschubtaschen angebracht. Diese können beispielsweise Getränke, Feldflaschen oder andere Ausrüstungsgegenstände aufnehmen. Toplader Rucksack Eine Möglichkeit zum Beladen und Entnehmen der Ausrüstung ist die Verwendung der oberen Öffnung, die mit einem Rollverschluss versehen ist. Der Rollverschluss bietet mehrere Vorteile. Zum einen lässt sich der Inhalt ideal komprimieren und bringt Stabilität in den Rucksack. Zum anderen sorgt diese Verschlussart dafür, dass der Inhalt vor Staub und Feuchtigkeit geschützt wird. Das Prinzip des Rollup-Verschlusses ist einfach und effektiv. Das obere Ende wird an den beiden Kunststoffstecken auseinandergezogen und mehrfach eingerollt. Anschließend werden die Stecker und Gehäuse zusammengesteckt. Damit ist der Verschluss gesichert. Frontlader Rucksack Die zweite Möglichkeit zum Beladen und Entnehmen der Ausrüstung ist die Verwendung der vorderen Öffnung. Diese Öffnung lässt sich mit einem zweifachen Reißverschluss auf einer Länge von 18x50 cm teilweise oder ganz öffnen. Somit kann der Anwender leicht an Gepäckstücke gelangen, die sich im unteren Bereich des Rucksacks befinden. Auf der Innenseite der Frontlader-Öffnung ist auf der ganzen Fläche ein Deckelfach mit Reißverschluss eingenäht. Hier können kleinere Ausrüstungsgegenstände verstaut werden, die schnell erreichbar sein sollen. Der Reißverschluss wird durch überlappendes Gewebe vor Verunreinigung und Beschädigung geschützt. MOLLE-System des taktischen Rucksacks Auf der Vorderseite des SENTINELs sind MOLLE-Schlaufen vernäht, an denen zusätzliche Ausrüstung befestigt werden kann. Sie dienen gleichzeitig zum Abspannen von Zurrgurten. Oberhalb der Öffnung des Frontladers lassen sich optional erhältliche Zubehörtaschen auf einer Fläche von drei waagerechten Reihen und sieben senkrechten Kanälen die MOLLE anbringen. Auf der Reißverschlussöffnung des Frontladers befinden sich fünf waagerechte Reihen, um Zusatztaschen mit MOLLE in vier senkrechten Kanälen anzubringen. Außerdem sind sie zum Befestigen der seitlichen Kompressionsriemen geeignet. Unterhalb der Öffnung des Frontladers befinden sich links und rechts vier waagerechte Reihen, um Zusatztaschen in zwei senkrechten Kanälen mit MOLLE zu befestigen. Auf der Unterseite befinden sich links und rechts zwei waagerechte Reihen mit zwei Kanälen. Hier können kleinere Taschen, Schlafsäcke oder Isomatten mit MOLLE befestigt werden. MOLLE-Aufnahme für Seitentaschen Bei zusätzlichem Platz Bedarf können an den Seiten des Rücksackes weitere Taschen an den MOLLE-Aufnahmen angebracht werden. Die Befestigungsflächen pro Seite haben jeweils sechs waagerechte Reihen mit fünf Kanälen MOLLE-Schlaufen. Somit kann das Packvolumen des SENTINELs weiter individuell gesteigert werden. Beispielsweise lassen sich an den Seiten die Zentauron Kampftasche anbringen. Mit dieser Erweiterung ist es möglich, das maximale Volumen des Hauptfaches von 55 auf 72 Liter zu erhöhen. Das Tragesystem mit Außengestell Das komfortable Tragen hoher Lasten über einen längeren Zeitraum kann am besten durch eine Umverteilung der Last realisiert werden. Dazu verlagert man die Last von den Schultern auf die Hüfte. Zu diesem Zweck wurde ein Rahmen (Außengestell) in das Rucksacksystem integriert. Das Tragesystem unterstützt die Lastverteilung und ist für Träger von Schutzausrüstung, Schutzwesten und/oder Plattenträgern besonders von Vorteil. Der Rahmen sorgt für genügend Abstand zum Rücken. So wird ein Scheuern auf der Schutzausrüstung verhindert und sorgt gleichzeitig für eine gute Belüftung, die die Schweißbildung minimiert. Die Polsterung auf Höhe der Schulterblätter sorgt für ein angenehmes Tragegefühl bei längeren Märschen. Der Außenrahmen ist aus stabilem Kunststoff und versteift auf einer Länge von ca. 50 cm den Rückenbereich. Das erhöht die Stabilität des Rucksacks und verteilt das Gewicht auf die Hüfte. Gepolsterter Hüftgurt Der gepolsterte Hüftgurt ist fest mit dem Außengestell verbunden und überträgt das Gewicht vom Rucksack auf die Hüfte. Mit einem 40 mm breiten Gurtband und mit einer robusten Kunststoffschnalle wird der Hüftgurt verschlossen. Das Gurtband ist mit einer "Pull forward" Schlaufe zum festziehen ausgestattet. Der Umfang vom Hüftgurt kann von 80 cm bis maximal 120 cm eingestellt werden. Modularität am Hüftgurt Für kleinere Ausrüstungsgegenstände und Taschen befinden sich auf jeder Seite drei waagerechte Reihen mit fünf senkrechten Kanälen für MOLLE-Aufnahmen am Hüftgurt. Es können zum Beispiel kleine Mehrzwecktaschen oder Medic-Taschen befestigt werden. Man kann während eines Marsches schnell darauf zugreifen. Schultergurte Die ca. 7 cm breiten Schultergurte sorgen für eine gute Gewichtsverteilung auf den Schultern und sind ebenfalls gepolstert. Für die optimale Lastverteilung befinden sich Lastkontrollriemen am Schultergurt, die mit dem Rucksack verbunden sind. Die Lastkontrollriemen sollten sich auf der Höhe des Schlüsselbeins befinden und in einem Winkel von ca. 20 – 30° zum Rucksack hin fixiert werden. Eine Ziehhilfe am Ende des Schultergurts erleichtert das Festziehen beim Anlegen des SENTINELS. Brustgurt Der Brustgurt sorgt für weitere Stabilität beim Tragen. Dieser kann nahezu frei am Gurtband des Schulterträgers positioniert werden. Die Länge des Brustgurtes kann über Dreistege und eine Kunststoffschnalle eingestellt werden. Deckelfach als 10 Liter Escape&Evasion-Pack Das Deckelfach dient nicht nur als zusätzlicher Stauraum, sondern ist gleichzeitig ein Escape & Evasion-Pack mit ca. 10 Liter Fassungsvermögen. Es können hier Gegenstände wie z.B. Regenbekleidung, Karten, Brillen oder Survival-Kits untergebracht werden. Die Besonderheit des SENTINEL ist, dass das Deckelfach über die mitgelieferten Schnallen vom Hauptrucksack abgetrennt werden kann, was es zu einem kleinen Rucksack oder E&E Pack (Fluchtrucksack) macht. Das gibt dem Benutzer die Freiheit, unabhängig von seinem Hauptgepäck zu sein. Ebenfalls sind hier Molle-Schlaufen auf der Oberseite angebracht, um weitere Ausrüstung oder Molle-Taschen anzubringen. Auf der Vorderseite befinden sich fünf Reihen und sechs Kanäle MOLLE, an denen weitere Mehrzwecktaschen, wie zum Beispiel unsere Mehrzwecktasche ‚Horizontal‘ oder ‚Quadro‘, befestigt werden können. Für die Kennzeichnung ist eine 5 x 10 cm Klettfläche vorhanden. Es können Patches oder Namensbänder angebracht werden. Das Deckelfach besteht aus einem Hauptfach, das mit einem Doppel-Reißverschluss ausgestattet ist. Auf der Rückseite des Deckelfaches findet man ein weiteres kleines Reißverschlussfach. Komprimiert wird das Deckelfach über eine Gummischnur, an der oben und an den Seiten Kordellstopper angebracht sind. Die Befestigung des Deckelfachs am Rucksack erfolgt über 4 Schnallen. Löst man das Deckelfach vom Rucksack, sind die vier Schnallen frei zur Aufnahme der mitgelieferten Trageriemen. Dann wird das Deckelfach zu einem kleinen Rucksack mit 10 Litern Fassungsvermögen. Die Trageriemen können auch als Rödelriemen verwendet werden. Der Sentinel lässt sich sowohl als taktisch-militärischer Rucksack anwenden, kann aber auch als Wander- oder Trekking-Rucksack ideal genutzt werden. Lieferumfang 1x Sentinel 55 +10 Liter Rucksack

349,00 €

  • 2,07 kg
  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Artikel-Nr.: 4280 Sentinel 55 +10 Liter Rucksack - multicam

Der Zentauron "Sentinel" ist ein Außengestellrucksack inklusive E&E Pack

Fassungsvermögen Hauptfach 55 Liter + 10 Liter Deckelfach (E&E Pack)

Modularität durch MOLLE-Schlaufen auf der Vorderseite, den Seiten, am Deckel und Hüftgurt

Beladung als Top- und Front-Loader

Rollup-Verschluss

Schultergurte und Hüftgurt gepolstert

Kontrolllastriemen, abnehmbares Deckelfach, das als 10 Liter Rucksack bzw. E&E Pack dient

Einschubfächer außen für Getränke

Klettfläche für Patches

Gefertigt aus 500D CORDURA®

Militärischer modularer Outdoor-Rucksack

Made in Germany

 

TECHNISCHE DATEN

Material Cordura® Polyamid 6.6
Gurtband Polyamid 6.6
Breite (cm) 30.0
Höhe (cm) 82.00
Tiefe (cm) 30.0
Volumen (Liter) 65.00
Gewicht (kg) 2.066
Herkunftsland Deutschland
55 Liter MOLLE Außengestell-Rucksack mit 10 Liter E&E Pack Der SENTINEL von Zentauron ist ein robuster Rucksack in 55-Liter-Ausführung mit einem abnehmbaren 10-Liter-Deckel. Daraus ergibt sich ein Gesamtvolumen von 65 Litern. Der Deckel wurde als kleiner zusätzlicher Rucksack entwickelt. Mit seinem Außengestell ist er als professioneller und taktischer Rucksack für schwere Lasten konzipiert. Er lässt sich als BW-Rucksack, Armee-Rucksack oder in der Freizeit als modularer Wander- und Trekking-Rucksack benutzen. Der Rucksack lässt sich über das MOLLE-System mit anderen Taschen leicht im Volumen erweitern und gibt dem Anwender die individuelle Freiheit, sein persönliches Rucksack-System abgestimmt auf seine besonderen Ansprüche zu konfigurieren. Zubehörtaschen können direkt am Rucksack oder am Hüftgurt des Rucksacks befestigt werden. Der abnehmbare Deckel übernimmt als kleiner Rucksack zum Beispiel Escape & Evasion-Funktion. Das Außengestell sorgt für eine gute Durchlüftung im Rückenbereich und verhindert starkes Schwitzen und Reibung. Für Personen, die eine Schutzausrüstung wie z. B. Plattenträger oder Schutzwesten tragen, bietet sich ein weiterer Vorteil: Der Rucksack drückt nicht auf die unteren Kanten der Schutzplatte. Für den optimalen Tragekomfort ist der Rucksack an den Körper-Auflageflächen mit Polstern ausgestattet. Gefertigt ist der Rucksack aus robustem Cordura, das Material ist FU imprägniert und PU beschichtet. Der SENTINEL lässt sich über zwei Öffnungen befüllen. Er gehört damit zu den Top- und Front-Ladern. Rucksack - das Hauptfach Das Hauptfach des SENTINEL ist ein kombinierter Front- und Top-Lader und hat 40 bis 55 Liter Fassungsvermögen, je nach Kompression des Rollup-Verschlusses. Dieser befindet sich unter dem abnehmbaren Deckel. An den Außenseiten sind Einschubtaschen angebracht. Diese können beispielsweise Getränke, Feldflaschen oder andere Ausrüstungsgegenstände aufnehmen. Toplader Rucksack Eine Möglichkeit zum Beladen und Entnehmen der Ausrüstung ist die Verwendung der oberen Öffnung, die mit einem Rollverschluss versehen ist. Der Rollverschluss bietet mehrere Vorteile. Zum einen lässt sich der Inhalt ideal komprimieren und bringt Stabilität in den Rucksack. Zum anderen sorgt diese Verschlussart dafür, dass der Inhalt vor Staub und Feuchtigkeit geschützt wird. Das Prinzip des Rollup-Verschlusses ist einfach und effektiv. Das obere Ende wird an den beiden Kunststoffstecken auseinandergezogen und mehrfach eingerollt. Anschließend werden die Stecker und Gehäuse zusammengesteckt. Damit ist der Verschluss gesichert. Frontlader Rucksack Die zweite Möglichkeit zum Beladen und Entnehmen der Ausrüstung ist die Verwendung der vorderen Öffnung. Diese Öffnung lässt sich mit einem zweifachen Reißverschluss auf einer Länge von 18x50 cm teilweise oder ganz öffnen. Somit kann der Anwender leicht an Gepäckstücke gelangen, die sich im unteren Bereich des Rucksacks befinden. Auf der Innenseite der Frontlader-Öffnung ist auf der ganzen Fläche ein Deckelfach mit Reißverschluss eingenäht. Hier können kleinere Ausrüstungsgegenstände verstaut werden, die schnell erreichbar sein sollen. Der Reißverschluss wird durch überlappendes Gewebe vor Verunreinigung und Beschädigung geschützt. MOLLE-System des taktischen Rucksacks Auf der Vorderseite des SENTINELs sind MOLLE-Schlaufen vernäht, an denen zusätzliche Ausrüstung befestigt werden kann. Sie dienen gleichzeitig zum Abspannen von Zurrgurten. Oberhalb der Öffnung des Frontladers lassen sich optional erhältliche Zubehörtaschen auf einer Fläche von drei waagerechten Reihen und sieben senkrechten Kanälen die MOLLE anbringen. Auf der Reißverschlussöffnung des Frontladers befinden sich fünf waagerechte Reihen, um Zusatztaschen mit MOLLE in vier senkrechten Kanälen anzubringen. Außerdem sind sie zum Befestigen der seitlichen Kompressionsriemen geeignet. Unterhalb der Öffnung des Frontladers befinden sich links und rechts vier waagerechte Reihen, um Zusatztaschen in zwei senkrechten Kanälen mit MOLLE zu befestigen. Auf der Unterseite befinden sich links und rechts zwei waagerechte Reihen mit zwei Kanälen. Hier können kleinere Taschen, Schlafsäcke oder Isomatten mit MOLLE befestigt werden. MOLLE-Aufnahme für Seitentaschen Bei zusätzlichem Platz Bedarf können an den Seiten des Rücksackes weitere Taschen an den MOLLE-Aufnahmen angebracht werden. Die Befestigungsflächen pro Seite haben jeweils sechs waagerechte Reihen mit fünf Kanälen MOLLE-Schlaufen. Somit kann das Packvolumen des SENTINELs weiter individuell gesteigert werden. Beispielsweise lassen sich an den Seiten die Zentauron Kampftasche anbringen. Mit dieser Erweiterung ist es möglich, das maximale Volumen des Hauptfaches von 55 auf 72 Liter zu erhöhen. Das Tragesystem mit Außengestell Das komfortable Tragen hoher Lasten über einen längeren Zeitraum kann am besten durch eine Umverteilung der Last realisiert werden. Dazu verlagert man die Last von den Schultern auf die Hüfte. Zu diesem Zweck wurde ein Rahmen (Außengestell) in das Rucksacksystem integriert. Das Tragesystem unterstützt die Lastverteilung und ist für Träger von Schutzausrüstung, Schutzwesten und/oder Plattenträgern besonders von Vorteil. Der Rahmen sorgt für genügend Abstand zum Rücken. So wird ein Scheuern auf der Schutzausrüstung verhindert und sorgt gleichzeitig für eine gute Belüftung, die die Schweißbildung minimiert. Die Polsterung auf Höhe der Schulterblätter sorgt für ein angenehmes Tragegefühl bei längeren Märschen. Der Außenrahmen ist aus stabilem Kunststoff und versteift auf einer Länge von ca. 50 cm den Rückenbereich. Das erhöht die Stabilität des Rucksacks und verteilt das Gewicht auf die Hüfte. Gepolsterter Hüftgurt Der gepolsterte Hüftgurt ist fest mit dem Außengestell verbunden und überträgt das Gewicht vom Rucksack auf die Hüfte. Mit einem 40 mm breiten Gurtband und mit einer robusten Kunststoffschnalle wird der Hüftgurt verschlossen. Das Gurtband ist mit einer "Pull forward" Schlaufe zum festziehen ausgestattet. Der Umfang vom Hüftgurt kann von 80 cm bis maximal 120 cm eingestellt werden. Modularität am Hüftgurt Für kleinere Ausrüstungsgegenstände und Taschen befinden sich auf jeder Seite drei waagerechte Reihen mit fünf senkrechten Kanälen für MOLLE-Aufnahmen am Hüftgurt. Es können zum Beispiel kleine Mehrzwecktaschen oder Medic-Taschen befestigt werden. Man kann während eines Marsches schnell darauf zugreifen. Schultergurte Die ca. 7 cm breiten Schultergurte sorgen für eine gute Gewichtsverteilung auf den Schultern und sind ebenfalls gepolstert. Für die optimale Lastverteilung befinden sich Lastkontrollriemen am Schultergurt, die mit dem Rucksack verbunden sind. Die Lastkontrollriemen sollten sich auf der Höhe des Schlüsselbeins befinden und in einem Winkel von ca. 20 – 30° zum Rucksack hin fixiert werden. Eine Ziehhilfe am Ende des Schultergurts erleichtert das Festziehen beim Anlegen des SENTINELS. Brustgurt Der Brustgurt sorgt für weitere Stabilität beim Tragen. Dieser kann nahezu frei am Gurtband des Schulterträgers positioniert werden. Die Länge des Brustgurtes kann über Dreistege und eine Kunststoffschnalle eingestellt werden. Deckelfach als 10 Liter Escape&Evasion-Pack Das Deckelfach dient nicht nur als zusätzlicher Stauraum, sondern ist gleichzeitig ein Escape & Evasion-Pack mit ca. 10 Liter Fassungsvermögen. Es können hier Gegenstände wie z.B. Regenbekleidung, Karten, Brillen oder Survival-Kits untergebracht werden. Die Besonderheit des SENTINEL ist, dass das Deckelfach über die mitgelieferten Schnallen vom Hauptrucksack abgetrennt werden kann, was es zu einem kleinen Rucksack oder E&E Pack (Fluchtrucksack) macht. Das gibt dem Benutzer die Freiheit, unabhängig von seinem Hauptgepäck zu sein. Ebenfalls sind hier Molle-Schlaufen auf der Oberseite angebracht, um weitere Ausrüstung oder Molle-Taschen anzubringen. Auf der Vorderseite befinden sich fünf Reihen und sechs Kanäle MOLLE, an denen weitere Mehrzwecktaschen, wie zum Beispiel unsere Mehrzwecktasche ‚Horizontal‘ oder ‚Quadro‘, befestigt werden können. Für die Kennzeichnung ist eine 5 x 10 cm Klettfläche vorhanden. Es können Patches oder Namensbänder angebracht werden. Das Deckelfach besteht aus einem Hauptfach, das mit einem Doppel-Reißverschluss ausgestattet ist. Auf der Rückseite des Deckelfaches findet man ein weiteres kleines Reißverschlussfach. Komprimiert wird das Deckelfach über eine Gummischnur, an der oben und an den Seiten Kordellstopper angebracht sind. Die Befestigung des Deckelfachs am Rucksack erfolgt über 4 Schnallen. Löst man das Deckelfach vom Rucksack, sind die vier Schnallen frei zur Aufnahme der mitgelieferten Trageriemen. Dann wird das Deckelfach zu einem kleinen Rucksack mit 10 Litern Fassungsvermögen. Die Trageriemen können auch als Rödelriemen verwendet werden. Der Sentinel lässt sich sowohl als taktisch-militärischer Rucksack anwenden, kann aber auch als Wander- oder Trekking-Rucksack ideal genutzt werden. Lieferumfang 1x Sentinel 55 +10 Liter Rucksack

349,00 €

  • 2,07 kg
  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Artikel-Nr.: 4281 Sentinel 55 +10 Liter Rucksack - coyote

Der Zentauron "Sentinel" ist ein Außengestellrucksack inklusive E&E Pack

Fassungsvermögen Hauptfach 55 Liter + 10 Liter Deckelfach (E&E Pack)

Modularität durch MOLLE-Schlaufen auf der Vorderseite, den Seiten, am Deckel und Hüftgurt

Beladung als Top- und Front-Loader

Rollup-Verschluss

Schultergurte und Hüftgurt gepolstert

Kontrolllastriemen, abnehmbares Deckelfach, das als 10 Liter Rucksack bzw. E&E Pack dient

Einschubfächer außen für Getränke

Klettfläche für Patches

Gefertigt aus 500D CORDURA®

Militärischer modularer Outdoor-Rucksack

Made in Germany

 

TECHNISCHE DATEN

Material Cordura® Polyamid 6.6
Gurtband Polyamid 6.6
Breite (cm) 30.0
Höhe (cm) 82.00
Tiefe (cm) 30.0
Volumen (Liter) 65.00
Gewicht (kg) 2.066
Herkunftsland Deutschland
55 Liter MOLLE Außengestell-Rucksack mit 10 Liter E&E Pack Der SENTINEL von Zentauron ist ein robuster Rucksack in 55-Liter-Ausführung mit einem abnehmbaren 10-Liter-Deckel. Daraus ergibt sich ein Gesamtvolumen von 65 Litern. Der Deckel wurde als kleiner zusätzlicher Rucksack entwickelt. Mit seinem Außengestell ist er als professioneller und taktischer Rucksack für schwere Lasten konzipiert. Er lässt sich als BW-Rucksack, Armee-Rucksack oder in der Freizeit als modularer Wander- und Trekking-Rucksack benutzen. Der Rucksack lässt sich über das MOLLE-System mit anderen Taschen leicht im Volumen erweitern und gibt dem Anwender die individuelle Freiheit, sein persönliches Rucksack-System abgestimmt auf seine besonderen Ansprüche zu konfigurieren. Zubehörtaschen können direkt am Rucksack oder am Hüftgurt des Rucksacks befestigt werden. Der abnehmbare Deckel übernimmt als kleiner Rucksack zum Beispiel Escape & Evasion-Funktion. Das Außengestell sorgt für eine gute Durchlüftung im Rückenbereich und verhindert starkes Schwitzen und Reibung. Für Personen, die eine Schutzausrüstung wie z. B. Plattenträger oder Schutzwesten tragen, bietet sich ein weiterer Vorteil: Der Rucksack drückt nicht auf die unteren Kanten der Schutzplatte. Für den optimalen Tragekomfort ist der Rucksack an den Körper-Auflageflächen mit Polstern ausgestattet. Gefertigt ist der Rucksack aus robustem Cordura, das Material ist FU imprägniert und PU beschichtet. Der SENTINEL lässt sich über zwei Öffnungen befüllen. Er gehört damit zu den Top- und Front-Ladern. Rucksack - das Hauptfach Das Hauptfach des SENTINEL ist ein kombinierter Front- und Top-Lader und hat 40 bis 55 Liter Fassungsvermögen, je nach Kompression des Rollup-Verschlusses. Dieser befindet sich unter dem abnehmbaren Deckel. An den Außenseiten sind Einschubtaschen angebracht. Diese können beispielsweise Getränke, Feldflaschen oder andere Ausrüstungsgegenstände aufnehmen. Toplader Rucksack Eine Möglichkeit zum Beladen und Entnehmen der Ausrüstung ist die Verwendung der oberen Öffnung, die mit einem Rollverschluss versehen ist. Der Rollverschluss bietet mehrere Vorteile. Zum einen lässt sich der Inhalt ideal komprimieren und bringt Stabilität in den Rucksack. Zum anderen sorgt diese Verschlussart dafür, dass der Inhalt vor Staub und Feuchtigkeit geschützt wird. Das Prinzip des Rollup-Verschlusses ist einfach und effektiv. Das obere Ende wird an den beiden Kunststoffstecken auseinandergezogen und mehrfach eingerollt. Anschließend werden die Stecker und Gehäuse zusammengesteckt. Damit ist der Verschluss gesichert. Frontlader Rucksack Die zweite Möglichkeit zum Beladen und Entnehmen der Ausrüstung ist die Verwendung der vorderen Öffnung. Diese Öffnung lässt sich mit einem zweifachen Reißverschluss auf einer Länge von 18x50 cm teilweise oder ganz öffnen. Somit kann der Anwender leicht an Gepäckstücke gelangen, die sich im unteren Bereich des Rucksacks befinden. Auf der Innenseite der Frontlader-Öffnung ist auf der ganzen Fläche ein Deckelfach mit Reißverschluss eingenäht. Hier können kleinere Ausrüstungsgegenstände verstaut werden, die schnell erreichbar sein sollen. Der Reißverschluss wird durch überlappendes Gewebe vor Verunreinigung und Beschädigung geschützt. MOLLE-System des taktischen Rucksacks Auf der Vorderseite des SENTINELs sind MOLLE-Schlaufen vernäht, an denen zusätzliche Ausrüstung befestigt werden kann. Sie dienen gleichzeitig zum Abspannen von Zurrgurten. Oberhalb der Öffnung des Frontladers lassen sich optional erhältliche Zubehörtaschen auf einer Fläche von drei waagerechten Reihen und sieben senkrechten Kanälen die MOLLE anbringen. Auf der Reißverschlussöffnung des Frontladers befinden sich fünf waagerechte Reihen, um Zusatztaschen mit MOLLE in vier senkrechten Kanälen anzubringen. Außerdem sind sie zum Befestigen der seitlichen Kompressionsriemen geeignet. Unterhalb der Öffnung des Frontladers befinden sich links und rechts vier waagerechte Reihen, um Zusatztaschen in zwei senkrechten Kanälen mit MOLLE zu befestigen. Auf der Unterseite befinden sich links und rechts zwei waagerechte Reihen mit zwei Kanälen. Hier können kleinere Taschen, Schlafsäcke oder Isomatten mit MOLLE befestigt werden. MOLLE-Aufnahme für Seitentaschen Bei zusätzlichem Platz Bedarf können an den Seiten des Rücksackes weitere Taschen an den MOLLE-Aufnahmen angebracht werden. Die Befestigungsflächen pro Seite haben jeweils sechs waagerechte Reihen mit fünf Kanälen MOLLE-Schlaufen. Somit kann das Packvolumen des SENTINELs weiter individuell gesteigert werden. Beispielsweise lassen sich an den Seiten die Zentauron Kampftasche anbringen. Mit dieser Erweiterung ist es möglich, das maximale Volumen des Hauptfaches von 55 auf 72 Liter zu erhöhen. Das Tragesystem mit Außengestell Das komfortable Tragen hoher Lasten über einen längeren Zeitraum kann am besten durch eine Umverteilung der Last realisiert werden. Dazu verlagert man die Last von den Schultern auf die Hüfte. Zu diesem Zweck wurde ein Rahmen (Außengestell) in das Rucksacksystem integriert. Das Tragesystem unterstützt die Lastverteilung und ist für Träger von Schutzausrüstung, Schutzwesten und/oder Plattenträgern besonders von Vorteil. Der Rahmen sorgt für genügend Abstand zum Rücken. So wird ein Scheuern auf der Schutzausrüstung verhindert und sorgt gleichzeitig für eine gute Belüftung, die die Schweißbildung minimiert. Die Polsterung auf Höhe der Schulterblätter sorgt für ein angenehmes Tragegefühl bei längeren Märschen. Der Außenrahmen ist aus stabilem Kunststoff und versteift auf einer Länge von ca. 50 cm den Rückenbereich. Das erhöht die Stabilität des Rucksacks und verteilt das Gewicht auf die Hüfte. Gepolsterter Hüftgurt Der gepolsterte Hüftgurt ist fest mit dem Außengestell verbunden und überträgt das Gewicht vom Rucksack auf die Hüfte. Mit einem 40 mm breiten Gurtband und mit einer robusten Kunststoffschnalle wird der Hüftgurt verschlossen. Das Gurtband ist mit einer "Pull forward" Schlaufe zum festziehen ausgestattet. Der Umfang vom Hüftgurt kann von 80 cm bis maximal 120 cm eingestellt werden. Modularität am Hüftgurt Für kleinere Ausrüstungsgegenstände und Taschen befinden sich auf jeder Seite drei waagerechte Reihen mit fünf senkrechten Kanälen für MOLLE-Aufnahmen am Hüftgurt. Es können zum Beispiel kleine Mehrzwecktaschen oder Medic-Taschen befestigt werden. Man kann während eines Marsches schnell darauf zugreifen. Schultergurte Die ca. 7 cm breiten Schultergurte sorgen für eine gute Gewichtsverteilung auf den Schultern und sind ebenfalls gepolstert. Für die optimale Lastverteilung befinden sich Lastkontrollriemen am Schultergurt, die mit dem Rucksack verbunden sind. Die Lastkontrollriemen sollten sich auf der Höhe des Schlüsselbeins befinden und in einem Winkel von ca. 20 – 30° zum Rucksack hin fixiert werden. Eine Ziehhilfe am Ende des Schultergurts erleichtert das Festziehen beim Anlegen des SENTINELS. Brustgurt Der Brustgurt sorgt für weitere Stabilität beim Tragen. Dieser kann nahezu frei am Gurtband des Schulterträgers positioniert werden. Die Länge des Brustgurtes kann über Dreistege und eine Kunststoffschnalle eingestellt werden. Deckelfach als 10 Liter Escape&Evasion-Pack Das Deckelfach dient nicht nur als zusätzlicher Stauraum, sondern ist gleichzeitig ein Escape & Evasion-Pack mit ca. 10 Liter Fassungsvermögen. Es können hier Gegenstände wie z.B. Regenbekleidung, Karten, Brillen oder Survival-Kits untergebracht werden. Die Besonderheit des SENTINEL ist, dass das Deckelfach über die mitgelieferten Schnallen vom Hauptrucksack abgetrennt werden kann, was es zu einem kleinen Rucksack oder E&E Pack (Fluchtrucksack) macht. Das gibt dem Benutzer die Freiheit, unabhängig von seinem Hauptgepäck zu sein. Ebenfalls sind hier Molle-Schlaufen auf der Oberseite angebracht, um weitere Ausrüstung oder Molle-Taschen anzubringen. Auf der Vorderseite befinden sich fünf Reihen und sechs Kanäle MOLLE, an denen weitere Mehrzwecktaschen, wie zum Beispiel unsere Mehrzwecktasche ‚Horizontal‘ oder ‚Quadro‘, befestigt werden können. Für die Kennzeichnung ist eine 5 x 10 cm Klettfläche vorhanden. Es können Patches oder Namensbänder angebracht werden. Das Deckelfach besteht aus einem Hauptfach, das mit einem Doppel-Reißverschluss ausgestattet ist. Auf der Rückseite des Deckelfaches findet man ein weiteres kleines Reißverschlussfach. Komprimiert wird das Deckelfach über eine Gummischnur, an der oben und an den Seiten Kordellstopper angebracht sind. Die Befestigung des Deckelfachs am Rucksack erfolgt über 4 Schnallen. Löst man das Deckelfach vom Rucksack, sind die vier Schnallen frei zur Aufnahme der mitgelieferten Trageriemen. Dann wird das Deckelfach zu einem kleinen Rucksack mit 10 Litern Fassungsvermögen. Die Trageriemen können auch als Rödelriemen verwendet werden. Der Sentinel lässt sich sowohl als taktisch-militärischer Rucksack anwenden, kann aber auch als Wander- oder Trekking-Rucksack ideal genutzt werden. Lieferumfang 1x Sentinel 55 +10 Liter Rucksack

349,00 €

  • 2,07 kg
  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Artikel-Nr.: 3027 Kampfrucksack M.A.R.S. - oliv - steingrau

Modularer Kampfrucksack mit 30 Liter Volumen

MOLLE Aufnahmen auf der Vorderseite und Seite

Patchfläche, Brustgurt, Hüftgurt, gepolsterte Schulterträger, 2 Abspanngurte an der Seite, 2 Auslasse für Trinkschlauch oder Kabel

Einschubfach im inneren mit Abspannvorrichtung, Integrierter Netztasche mit Reißverschluss, Einschubfach auf der Rückseite

Made in Germany

 

TECHNISCHE DATEN

Material Cordura® Polyamid 6.6
Gurtband Polyamid 6.6
Verschlussart Reißverschluss
Breite (cm) 30.0
Höhe (cm) 50.0
Tiefe (cm) 20.0
Volumen (Liter) 30,0
Zusammensetzung des Materials 100% Polyamid
Herkunftsland Deutschland
Der Kampfrucksack M.A.R.S. (Modular Angriffs Rucksack Standard) ist als modulares Daypack konzipiert, und verfügt dabei über Ausstattungsmerkmale die ihn zu einem treuen Begleiter in jeder Situation machen. Der M.A.R.S. fasst ca. 30 Liter. Das Hauptfach ist unterteilt und beinhaltet ein Fach zur Aufnahme einer Kunststoff Verstärkung (nicht im Lieferumfang) die verhindert, dass der Inhalt den Komfort beeinträchtigt. In dieses Fach passt aber auch eine Wasserblase bis 3 Liter. Direkt davor befindet sich ein Fach, das sich mittels zweier Gurte abspannen lässt. Hier lassen sich schwere Gegenstände gegen die Kunststoffplatte verspannen. Speziell haben wir diese Funktion für Funkgeräte wie das SEM 70 oder Geräte der PRC Reihe entwickelt. Dafür sind im Deckel neben dem Tragegriff zwei Durchlässe für Kabel, Antennen oder auch Schläuche vorgesehen. Innen befindet sich zusätzlich ein Netzfach für Kleinteile das so angeordnet ist, dass es sich bei vollgepacktem Rucksack auf die Ladung legen lässt und damit immer schnell erreichbar ist. Die Vorderseite ist mit 8 Reihen mal 7 Kanälen MOLLE ausgeführt und hat im oberen Bereich eine Klettfläche für ID Patches. An den Seiten sind ebenfalls reichlich MOLLE Schlaufen angebracht, so dass selbst große Seitentaschen wie unsere Kampftaschen, Universal Seitentaschen oder die Seitentaschen für unseren Einsatzrucksack, sich aufschlaufen lassen. Das Tragesystem besteht aus den bewährten ergonomisch geformten Schultergurten und einem geteilten Polster, somit sich der Sitz auf einer Schutzweste verbessert, und ohne Weste sich ein Kanal bildet mit dem eine bessere Belüftung gewährleistet wird. Ein abnehmbarer Bauchgurt verbessert den Sitz des Rucksacks zusätzlich. Für den Transport in Fahrzeugen oder auf Paletten lässt sich das Tragesystem vollständig hinter dem Polster verstauen, so wird ein Hängenbleiben vermieden und das Verstauen der Rucksäcke vereinfacht. Die Abspanngurte an der Seite sind so dimensioniert das der M.A.R.S. damit an größeren Rucksäcken oder auch im Fahrzeug sicher befestigt werden kann. Wie immer bei Zentauron entsprechen die verwendeten Materialien und die Fertigung militärischen Vorgaben. So erhalten sie ein robustes Produkt, das den dienstlichen Anforderungen gewachsen ist.

189,99 €

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Artikel-Nr.: 3025 Kampfrucksack M.A.R.S. - multicam

Modularer Kampfrucksack mit 30 Liter Volumen

MOLLE Aufnahmen auf der Vorderseite und Seite

Patchfläche, Brustgurt, Hüftgurt, gepolsterte Schulterträger, 2 Abspanngurte an der Seite, 2 Auslasse für Trinkschlauch oder Kabel

Einschubfach im inneren mit Abspannvorrichtung, Integrierter Netztasche mit Reißverschluss, Einschubfach auf der Rückseite

Made in Germany

 

TECHNISCHE DATEN

Material Cordura® Polyamid 6.6
Gurtband Polyamid 6.6
Verschlussart Reißverschluss
Breite (cm) 30.0
Höhe (cm) 50.0
Tiefe (cm) 20.0
Volumen (Liter) 30,0
Zusammensetzung des Materials 100% Polyamid
Herkunftsland Deutschland
Der Kampfrucksack M.A.R.S. (Modular Angriffs Rucksack Standard) ist als modulares Daypack konzipiert, und verfügt dabei über Ausstattungsmerkmale die ihn zu einem treuen Begleiter in jeder Situation machen. Der M.A.R.S. fasst ca. 30 Liter. Das Hauptfach ist unterteilt und beinhaltet ein Fach zur Aufnahme einer Kunststoff Verstärkung (nicht im Lieferumfang) die verhindert, dass der Inhalt den Komfort beeinträchtigt. In dieses Fach passt aber auch eine Wasserblase bis 3 Liter. Direkt davor befindet sich ein Fach, das sich mittels zweier Gurte abspannen lässt. Hier lassen sich schwere Gegenstände gegen die Kunststoffplatte verspannen. Speziell haben wir diese Funktion für Funkgeräte wie das SEM 70 oder Geräte der PRC Reihe entwickelt. Dafür sind im Deckel neben dem Tragegriff zwei Durchlässe für Kabel, Antennen oder auch Schläuche vorgesehen. Innen befindet sich zusätzlich ein Netzfach für Kleinteile das so angeordnet ist, dass es sich bei vollgepacktem Rucksack auf die Ladung legen lässt und damit immer schnell erreichbar ist. Die Vorderseite ist mit 8 Reihen mal 7 Kanälen MOLLE ausgeführt und hat im oberen Bereich eine Klettfläche für ID Patches. An den Seiten sind ebenfalls reichlich MOLLE Schlaufen angebracht, so dass selbst große Seitentaschen wie unsere Kampftaschen, Universal Seitentaschen oder die Seitentaschen für unseren Einsatzrucksack, sich aufschlaufen lassen. Das Tragesystem besteht aus den bewährten ergonomisch geformten Schultergurten und einem geteilten Polster, somit sich der Sitz auf einer Schutzweste verbessert, und ohne Weste sich ein Kanal bildet mit dem eine bessere Belüftung gewährleistet wird. Ein abnehmbarer Bauchgurt verbessert den Sitz des Rucksacks zusätzlich. Für den Transport in Fahrzeugen oder auf Paletten lässt sich das Tragesystem vollständig hinter dem Polster verstauen, so wird ein Hängenbleiben vermieden und das Verstauen der Rucksäcke vereinfacht. Die Abspanngurte an der Seite sind so dimensioniert das der M.A.R.S. damit an größeren Rucksäcken oder auch im Fahrzeug sicher befestigt werden kann. Wie immer bei Zentauron entsprechen die verwendeten Materialien und die Fertigung militärischen Vorgaben. So erhalten sie ein robustes Produkt, das den dienstlichen Anforderungen gewachsen ist.

189,99 €

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Artikel-Nr.: 1437 Hydra Sturmgepäck - multicam

Zusatz Trinkblasen Träger und Rucksack in einem

kann an Plattenträgern, Schutzwesten oder auch Standalone verwendet werden

Molle Schlaufen und Patchfläche an Vorderseite und 2 Durchlässe für Trinkschläuche

Trinkblasen werden im Einschubfach über Kordeln befestigt, 2 Netztaschen befinden sich ebenfalls im Inneren

Tragegurt ist enthalten, Befestigung über Molle-Clips

 

TECHNISCHE DATEN

Material Cordura® Polyamid 6.6
Gurtband Polyamid 6.6
Breite (cm) 25.0
Höhe (cm) 33.0
Tiefe (cm) 8.0
Volumen (Liter) 6.0
Zusammensetzung des Materials 100% Polyamid
Herkunftsland Deutschland
Dieser kleine Rucksack ist speziell gebaut, um fest an Plattenträgern oder Schutzwesten getragen zu werden. Im Inneren befindet sich eine Aufnahme für alle gängigen Wasserblasen, die sich mit einer Gummischnur komprimieren lässt, um das Herumschwappen der Flüssigkeit einzudämmen. Darüber hinaus bleibt aber noch genug Platz z.B. für eine Regenjacke oder ähnliches. Außen lassen sich auf der Front sowie auf beiden Seiten und dem Boden modulare Taschen anbringen. An den oberen Schrägen befinden sich zwei neuartige Durchgriffe, die sich mit einem Klettverschluß öffnen lassen, und Kabel oder Schläuche sowohl nach vorne wie auch nach hinten durchlassen. Auf den Durchgriffen befinden sich zusätzlich Modularschlaufen, an denen sich weitere Ausrüstung befestigen lässt. Mit dem Hydra Sturmgepäck lassen sich auch kleine Transistorfunkgeräte transportieren und die Kabel komfortabel durchführen. Zusätzlich befinden sich auf der Rückseite 4 Schlaufen zum Durchziehen von Trage- und Schultergurten, damit wird das Hydra Sturmgepäck zum “Stand - Alone Rucksack“. Befestigen lässt sich das Sturmgepäck mit 4 Molle Clips, die sich in die Schlaufen einhaken lassen, und dann wie unser Faststick-System zur Befestigung benutzt werden. Natürlich können auch Maliceclips, Speedclips oder ähnliches verwendet werden. Zum befestigen werden 4 Molle Clips 12,5 cm verwendet. Hergestellt wird das Hydra Sturmgepäck nach militärischen Vorgaben verschiedener Armeen. Lieferumfang 1 x Hydra Sturmgepäck 1 x Tragesytem zur Stand Alone Variante

129,99 €

  • 0,38 kg
  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Artikel-Nr.: 1433 Hydra Sturmgepäck - oliv - steingrau

Zusatz Trinkblasen Träger und Rucksack in einem

kann an Plattenträgern, Schutzwesten oder auch Standalone verwendet werden

Molle Schlaufen und Patchfläche an Vorderseite und 2 Durchlässe für Trinkschläuche

Trinkblasen werden im Einschubfach über Kordeln befestigt, 2 Netztaschen befinden sich ebenfalls im Inneren

Tragegurt ist enthalten, Befestigung über Molle-Clips

 

TECHNISCHE DATEN

Material Cordura® Polyamid 6.6
Gurtband Polyamid 6.6
Breite (cm) 25.0
Höhe (cm) 33.0
Tiefe (cm) 8.0
Volumen (Liter) 6.0
Zusammensetzung des Materials 100% Polyamid
Herkunftsland Deutschland
Dieser kleine Rucksack ist speziell gebaut, um fest an Plattenträgern oder Schutzwesten getragen zu werden. Im Inneren befindet sich eine Aufnahme für alle gängigen Wasserblasen, die sich mit einer Gummischnur komprimieren lässt, um das Herumschwappen der Flüssigkeit einzudämmen. Darüber hinaus bleibt aber noch genug Platz z.B. für eine Regenjacke oder ähnliches. Außen lassen sich auf der Front sowie auf beiden Seiten und dem Boden modulare Taschen anbringen. An den oberen Schrägen befinden sich zwei neuartige Durchgriffe, die sich mit einem Klettverschluß öffnen lassen, und Kabel oder Schläuche sowohl nach vorne wie auch nach hinten durchlassen. Auf den Durchgriffen befinden sich zusätzlich Modularschlaufen, an denen sich weitere Ausrüstung befestigen lässt. Mit dem Hydra Sturmgepäck lassen sich auch kleine Transistorfunkgeräte transportieren und die Kabel komfortabel durchführen. Zusätzlich befinden sich auf der Rückseite 4 Schlaufen zum Durchziehen von Trage- und Schultergurten, damit wird das Hydra Sturmgepäck zum “Stand - Alone Rucksack“. Befestigen lässt sich das Sturmgepäck mit 4 Molle Clips, die sich in die Schlaufen einhaken lassen, und dann wie unser Faststick-System zur Befestigung benutzt werden. Natürlich können auch Maliceclips, Speedclips oder ähnliches verwendet werden. Zum befestigen werden 4 Molle Clips 12,5 cm verwendet. Hergestellt wird das Hydra Sturmgepäck nach militärischen Vorgaben verschiedener Armeen. Lieferumfang 1 x Hydra Sturmgepäck 1 x Tragesytem zur Stand Alone Variante

129,99 €

  • 0,38 kg
  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Artikel-Nr.: 1711 Hydra Sturmgepäck - coyote

Zusatz Trinkblasen Träger und Rucksack in einem

kann an Plattenträgern, Schutzwesten oder auch Standalone verwendet werden

Molle Schlaufen und Patchfläche an Vorderseite und 2 Durchlässe für Trinkschläuche

Trinkblasen werden im Einschubfach über Kordeln befestigt, 2 Netztaschen befinden sich ebenfalls im Inneren

Tragegurt ist enthalten, Befestigung über Molle-Clips

 

TECHNISCHE DATEN

Material Cordura® Polyamid 6.6
Gurtband Polyamid 6.6
Breite (cm) 25.0
Höhe (cm) 33.0
Tiefe (cm) 8.0
Volumen (Liter) 6.0
Zusammensetzung des Materials 100% Polyamid
Herkunftsland Deutschland
Dieser kleine Rucksack ist speziell gebaut, um fest an Plattenträgern oder Schutzwesten getragen zu werden. Im Inneren befindet sich eine Aufnahme für alle gängigen Wasserblasen, die sich mit einer Gummischnur komprimieren lässt, um das Herumschwappen der Flüssigkeit einzudämmen. Darüber hinaus bleibt aber noch genug Platz z.B. für eine Regenjacke oder ähnliches. Außen lassen sich auf der Front sowie auf beiden Seiten und dem Boden modulare Taschen anbringen. An den oberen Schrägen befinden sich zwei neuartige Durchgriffe, die sich mit einem Klettverschluß öffnen lassen, und Kabel oder Schläuche sowohl nach vorne wie auch nach hinten durchlassen. Auf den Durchgriffen befinden sich zusätzlich Modularschlaufen, an denen sich weitere Ausrüstung befestigen lässt. Mit dem Hydra Sturmgepäck lassen sich auch kleine Transistorfunkgeräte transportieren und die Kabel komfortabel durchführen. Zusätzlich befinden sich auf der Rückseite 4 Schlaufen zum Durchziehen von Trage- und Schultergurten, damit wird das Hydra Sturmgepäck zum “Stand - Alone Rucksack“. Befestigen lässt sich das Sturmgepäck mit 4 Molle Clips, die sich in die Schlaufen einhaken lassen, und dann wie unser Faststick-System zur Befestigung benutzt werden. Natürlich können auch Maliceclips, Speedclips oder ähnliches verwendet werden. Zum befestigen werden 4 Molle Clips 12,5 cm verwendet. Hergestellt wird das Hydra Sturmgepäck nach militärischen Vorgaben verschiedener Armeen. Lieferumfang 1 x Hydra Sturmgepäck 1 x Tragesytem zur Stand Alone Variante

129,99 €

  • 0,38 kg
  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Artikel-Nr.: 1709 Einsatzrucksack Standard - coyote

3 Tages Rucksack mit 45 Liter Fassungsvermögen und MOLLE/ PAL Schlaufen

ein Hauptfach plus ein großes und ein kleines Fach auf der Vorderseite

die Schulterträger sind gepolstert inkl. Brustgurt

am Boden sind Wasserablaufösen verarbeitet, sowie große Schlaufen zur Befestigung Zusatz Ausrüstung wie z.B ein Schlafsack

 

TECHNISCHE DATEN

Material Cordura® Polyamid 6.6
Gurtband Polyamid 6.6
Breite (cm) 50.0
Höhe (cm) 30.0
Tiefe (cm) 20.0
Volumen (Liter) 45.00
Zusammensetzung des Materials 100% Polyamid
Herkunftsland Deutschland
Dieser Rucksack ist als typisches 72 Stunden Einsatzgepäck konzipiert, und mit der für Zentauron typischen Modularität und Qualität hergestellt. Der Einsatzrucksack ist speziell auf militärische Einsätze ausgelegt und ermöglicht seinem Nutzer den Inhalt optimal zu organisieren. Auf der Vorderseite befindet sich im oberen Bereich eine Reißverschlusstasche, wo Ausrüstungsgegenstände, die öfter gebraucht werden und schnell erreicht sein müssen (z.B. Brillen, Handschuhe, Lampen u.ä.) Platz finden. Im unteren Bereich ist eine große Reißverschlusstasche, in der zum Beispiel ein Regenschutzanzug oder ein Poncho untergebracht werden kann. Auch wenn diese nass sind ist gewährleistet, dass die restliche Ausrüstung trocken bleibt. Das Hauptfach bietet genug Platz, um eine militärische Standard-Beladung aufzunehmen. Ein Einschub im Inneren bietet die Möglichkeit, die Bundeswehr Isomatte als Polster zu benutzen. Auf der Front sowie seitlich sind großzügig Modularschlaufen angebracht, das bietet die Möglichkeit weitere Taschen am Rucksack zu befestigen, wie z. B. die speziell für diesen Rucksack gedachten Seitentaschen. Mit den 4 Kompressionsriemen lässt sich die Beladung stramm verzurren, und auch mittels Fastexschnallen schnell wieder zu lösen. Am Boden befinden sich 4 Schlaufen, an denen sich mit Rödelriemen Isomatten oder Schlafsäcke befestigen lassen. Die Träger sind gepolstert und mit einem Brustgurt ausgestattet. Lieferumfang 1 x Einsatzrucksack Standard ohne Seitentaschen

169,99 €

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Artikel-Nr.: 0845 Einsatzrucksack Standard - oliv-steingrau

3 Tages Rucksack mit 45 Liter Fassungsvermögen und MOLLE/ PAL Schlaufen

ein Hauptfach plus ein großes und ein kleines Fach auf der Vorderseite

die Schulterträger sind gepolstert inkl. Brustgurt

am Boden sind Wasserablaufösen verarbeitet, sowie große Schlaufen zur Befestigung Zusatz Ausrüstung wie z.B ein Schlafsack

 

TECHNISCHE DATEN

Material Cordura® Polyamid 6.6
Gurtband Polyamid 6.6
Breite (cm) 50.0
Höhe (cm) 30.0
Tiefe (cm) 20.0
Volumen (Liter) 45.00
Zusammensetzung des Materials 100% Polyamid
Herkunftsland Deutschland
Dieser Rucksack ist als typisches 72 Stunden Einsatzgepäck konzipiert, und mit der für Zentauron typischen Modularität und Qualität hergestellt. Der Einsatzrucksack ist speziell auf militärische Einsätze ausgelegt und ermöglicht seinem Nutzer den Inhalt optimal zu organisieren. Auf der Vorderseite befindet sich im oberen Bereich eine Reißverschlusstasche, wo Ausrüstungsgegenstände, die öfter gebraucht werden und schnell erreicht sein müssen (z.B. Brillen, Handschuhe, Lampen u.ä.) Platz finden. Im unteren Bereich ist eine große Reißverschlusstasche, in der zum Beispiel ein Regenschutzanzug oder ein Poncho untergebracht werden kann. Auch wenn diese nass sind ist gewährleistet, dass die restliche Ausrüstung trocken bleibt. Das Hauptfach bietet genug Platz, um eine militärische Standard-Beladung aufzunehmen. Ein Einschub im Inneren bietet die Möglichkeit, die Bundeswehr Isomatte als Polster zu benutzen. Auf der Front sowie seitlich sind großzügig Modularschlaufen angebracht, das bietet die Möglichkeit weitere Taschen am Rucksack zu befestigen, wie z. B. die speziell für diesen Rucksack gedachten Seitentaschen. Mit den 4 Kompressionsriemen lässt sich die Beladung stramm verzurren, und auch mittels Fastexschnallen schnell wieder zu lösen. Am Boden befinden sich 4 Schlaufen, an denen sich mit Rödelriemen Isomatten oder Schlafsäcke befestigen lassen. Die Träger sind gepolstert und mit einem Brustgurt ausgestattet. Lieferumfang 1 x Einsatzrucksack Standard ohne Seitentaschen

169,99 €

  • 1 kg
  • leider ausverkauft

Artikel-Nr.: 0943 Einsatzrucksack Standard - multicam

3 Tages Rucksack mit 45 Liter Fassungsvermögen und MOLLE/ PAL Schlaufen

ein Hauptfach plus ein großes und ein kleines Fach auf der Vorderseite

die Schulterträger sind gepolstert inkl. Brustgurt

am Boden sind Wasserablaufösen verarbeitet, sowie große Schlaufen zur Befestigung Zusatz Ausrüstung wie z.B ein Schlafsack

 

TECHNISCHE DATEN

Material Cordura® Polyamid 6.6
Gurtband Polyamid 6.6
Breite (cm) 50.0
Höhe (cm) 30.0
Tiefe (cm) 20.0
Volumen (Liter) 45.00
Zusammensetzung des Materials 100% Polyamid
Herkunftsland Deutschland
Dieser Rucksack ist als typisches 72 Stunden Einsatzgepäck konzipiert, und mit der für Zentauron typischen Modularität und Qualität hergestellt. Der Einsatzrucksack ist speziell auf militärische Einsätze ausgelegt und ermöglicht seinem Nutzer den Inhalt optimal zu organisieren. Auf der Vorderseite befindet sich im oberen Bereich eine Reißverschlusstasche, wo Ausrüstungsgegenstände, die öfter gebraucht werden und schnell erreicht sein müssen (z.B. Brillen, Handschuhe, Lampen u.ä.) Platz finden. Im unteren Bereich ist eine große Reißverschlusstasche, in der zum Beispiel ein Regenschutzanzug oder ein Poncho untergebracht werden kann. Auch wenn diese nass sind ist gewährleistet, dass die restliche Ausrüstung trocken bleibt. Das Hauptfach bietet genug Platz, um eine militärische Standard-Beladung aufzunehmen. Ein Einschub im Inneren bietet die Möglichkeit, die Bundeswehr Isomatte als Polster zu benutzen. Auf der Front sowie seitlich sind großzügig Modularschlaufen angebracht, das bietet die Möglichkeit weitere Taschen am Rucksack zu befestigen, wie z. B. die speziell für diesen Rucksack gedachten Seitentaschen. Mit den 4 Kompressionsriemen lässt sich die Beladung stramm verzurren, und auch mittels Fastexschnallen schnell wieder zu lösen. Am Boden befinden sich 4 Schlaufen, an denen sich mit Rödelriemen Isomatten oder Schlafsäcke befestigen lassen. Die Träger sind gepolstert und mit einem Brustgurt ausgestattet. Lieferumfang 1 x Einsatzrucksack Standard ohne Seitentaschen

169,99 €

  • 1 kg
  • leider ausverkauft